Jesuitenkirche

Jesuitenkirche

Die Jesuitenkirche ist eine der zentralen Kirchen Innsbrucks. Sie ist der Heiligsten Dreifaltigkeit geweiht, dient auch als Universitätskirche und ist Mittelpunkt vieler seelsorgerischer und künstlerischer Aktivitäten. Die Kirche hat für das Land Tirol eine besondere Bedeutung, denn das jährliche Herz-Jesu-Gelöbnis des Landes findet hier statt.

Die Jesuitenkirche wurde zwischen 1627 und 1640 erbaut, die Türme in ihrer heutigen Form wurden jedoch erst 1901 fertig gestellt. In der Krypta befinden sich die Gräber der in Innsbruck verstorbenen Jesuiten sowie der Kirchenstifter Leopold V. und Claudia von Medici. Im Turm der Kirche hängt die mit 9200 kg viertgrößte Glocke Österreichs (nach der Pummerin im Wiener Stephansdom, der Salvatorglocke im Salzburger Dom und der Friedensglocke in Mösern).

Bezüglich aktueller Gottesdienstzeiten und Terminen für Aussprache und Beichte besuchen Sie die Homepage der Jesuitenkirche.

Kirchenrektor: P. Peter Fritzer SJ

Jesuitenkolleg
Sillgasse 6, 6020 Innsbruck, Austria

Telefon +43 512 53 46-0
Fax +43 512 53 46-99
E-Mail reception.kolleg.innsbruck@jesuiten.org

http://www.jesuitenkolleg-innsbruck.at/spirituelles-und-jugendarbeit/jesuitenkirche
Abgerufen am: 29.07.2017